Horaz

A B C D E F G H  I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Horaz;eigentlich Quintus Horatius Flaccus, ist neben Vergil einer der bedeutendsten römischen Dichter der „Augusteischen Zeit“, das heißt der Zeit zwischen 43 v. Chr. und 14 n. Chr., also vom Tod Ciceros bis zum Tod des Augustus

(8. Dezember 65 v. Chr. – 27. November 8 v. Chr.)


Erfolgszitate von Horaz

 

„Der ideale Tag wird nie kommen.
Er ist heute, wenn wir ihn dazu machen.“

„Carpe diem. Nutze den Tag.“

„Frisch angefangen ist schon halb getan.
Was säumst du? Wag es auf der Stelle, weise zu sein.“

„Genieße die Gegenwart mit frohem Sinn,
sorglos, was dir die Zukunft bringen werde.
Doch nimm auch den bitteren Kelch mit Lächeln hin –
Vollkommen ist kein Glück auf dieser Erde.“

„Wirklich glücklich ist,
wer jeden Tag sagen kann:
Heute habe ich gelebt.“

„Wenn wir keine Fehler hätten,
würde es uns nicht so viel Vergnügen bereiten,
sie an anderen zu bemerken.“

„Wage es anzufangen!
Wer das rechte Leben stets herausschiebt,
gleicht dem Landmann, der am Fluss darauf wartet,
dass das Wasser ausläuft, bevor er ihn überquert.“