Zitate Erfolg 13

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |

Erfolgs-Zitate Zum Thema Erfolg

 

„Es ist ein tolles Gefühl eine Persönlichkeit zu sein,
die gut bezahlt wird!“
Frank O. Reiss

„Die Erfahrung ist dir Lehrmeisterin in allem.“
Gaius Iulius Caesar

„Unser Wissen ist ein Tropfen.
Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.“
Sir Isaac Newton

„In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen.
Es gibt Folgen.“
Robert G. Ingersoll

„Es lohnt sich, die Entdeckungen anderer zu studieren,
da für uns selbst eine neue Quelle für Ideen entspringt…“
Gottfried Wilhelm Leibniz

„Das Genie zeigt sich weniger im Schmieden kühner Pläne
als in der Berechnung der Möglichkeiten,
über die man zu ihrer Ausführung verfügt.“
Maximilien Robespierre

„Jeder deiner Gedanken ist etwas Reales – eine Kraft.“
Prentice Mulford

„Der Unterschied zwischen einem erfolgreichen und
einem erfolglosen Verkäufer liegt in der Größe des Vertrauens, das ihm entgegen gebracht wird.“
Marc M. Galal

„Wenn nichts mehr zu helfen scheint,
schaue ich einem Steinmetz zu,
der vielleicht 100-mal auf seinen Stein einhämmert,
ohne dass sich auch nur der geringste Spalt zeigt;
doch beim 101. Schlag wird er entzwei brechen,
und ich weiß, dass es nicht dieser eine Schlag war,
der es vollbracht hat, sondern alle Schläge zusammen.“
Jacob August Riis

„Die Definition von Wahnsinn ist:
Immer wieder das Gleiche zu tun und
gleichzeitig unterschiedliche Ergebnisse zu erwarten.“
Benjamin Franklin

„Man kann einem Menschen nichts beibringen, man kann ihm
nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“
Galileo Galilei

Glücklich sind die Menschen,
wenn sie haben, was gut für sie ist.“
Platon

„Jeder ist seines Glückes Schmied –
doch leider haben die wenigsten auch nur

die einfachsten Grundlagen des Schmiedens begriffen.“
Walter Boveri

„Jeder Mensch hat die Chance,
mindestens einen Teil der Welt zu verbessern,
nämlich sich selbst.“
Paul Anton de Lagarde

„Wer nicht aus Liebe zur Sache arbeitet,
sondern nur des Geldes willen,
der bekommt gar nichts:
weder Geld noch Glück.“
Charles M. Schwab

„Wer niemals außer sich gerät, wird niemals in sich gehen.“
Paul von Heyse

„Das Leben ist nicht so mathematisch-idiotisch,
dass nur die Großen die Kleinen fressen,
sondern es kommt ebenso häufig vor,
dass die Biene den Löwen tötet
oder ihn zumindest verrückt macht.“
August Strindberg

„Schenken heißt, einem anderen das geben,
was man selber behalten möchte.“
Selma Lagerlöf

„Das Werk eines Meisters riecht nicht nach Schweiß,
verrät keine Anstrengung und ist von Anfang an fertig.“
James McNeill Whistler

Geduld ist nichts anderes als eine Art Energie.“
George Sand

„Je besser jemand ist,
desto bescheidener beträgt er sich gegen andere.“
Plotin

„Kein Wind ist demjenigen günstig,
der nicht weiß, wohin er segeln will.“
Michel de Montaigne

„Nach Neuem verlangt jeder kommende Tag.“
Friedrich von Bodenstedt

„Eine Idee muss Wirklichkeit werden können,
oder sie ist eine eitle Seifenblase.“
Berthold Auerbach

„Es ist schon lange einer meiner Grundsätze,
dass die kleinsten Dinge bei weitem die wichtigsten sind.“
Arthur Conan Doyle

„Der Gedanke ist nur ein Blitz zwischen zwei Nächten;
aber dieser Blitz ist alles.“
Raymond Poincaré

„Dass du nicht kannst, sei dir vergeben,
doch nimmermehr, dass du nicht willst.“
Henrik Ibsen

„Mache das, wovor du am meisten Angst hast –
und du verlierst sie.“
Mark Twain

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |