Zitate Geld 3

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Erfolgs-Zitate über Geld, Finanzen, Besitz, Reichtum

 

„Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber.
Denn laut Statistik haben ein Millionär und
ein armer Kerl jeder eine halbe Million.“
Franklin D. Roosevelt

„Ich kann nichts dafür,
dass meine Bilder sich nicht verkaufen lassen.

Aber es wird die Zeit kommen, da die Menschen erkennen,
dass sie mehr Wert sind als das Geld für die Farbe.“
Vincent van Gogh

„Die Kunst Steuern einzunehmen besteht darin,
die Gans zu rupfen ohne dass sie schreit.“

Maximilien de Béthune, duc de Sully

 
„Die Menschen verstehen nicht,
welch große Einnahmequelle in der Sparsamkeit liegt.“
Marcus Tullius Cicero

„Alte Knaben haben genauso ihr Spielzeug wie die jungen,
der Unterschied liegt lediglich im Preis.“

Benjamin Franklin

„Es gibt Leute, die gut zahlen, die schlecht zahlen,
 Leute, die prompt zahlen, die nie zahlen,
Leute, die schleppend zahlen, die bar zahlen,
abzahlen, draufzahlen, heimzahlen –
nur Leute, die gern zahlen, die gibt es nicht.“
Georg Christoph Lichtenberg

 
„Geld stinkt nicht.“
Lateinische Weisheit

„Geld: der beste Köder um nach Menschen zu fischen.“
Thomas Fuller

„Der Besitz verschafft Freunde. Das gebe ich zu.
Aber falsche. Und er verschafft sie nicht dir, sondern sich.“
Erasmus von Rotterdam

 
„Eine Regierung muss sparsam sein,
weil das Geld, das sie erhält,
aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt.
Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt,
die Ausgaben des Staates tragen zu helfen.
Aber es ist nicht gerecht,
dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens
mit dem Staate teilen muss.“
Friedrich der Große

„Bankier: ein Mensch, der seinen Schirm verleiht,
wenn die Sonne scheint,
und ihn sofort zurückhaben will,
wenn es zu regnen beginnt.“
Mark Twain

„Arm ist nicht, wer wenig hat, sondern wer viel braucht.“
Peter Rosegger

„Wenn man von den Leuten Pflichten fordert und
ihnen keine Rechte zugestehen will,
muss man sie gut bezahlen.“
Johann Wolfgang von Goethe

„Es gibt Leute, deren Herzen gerade in dem Grad einschrumpfen, als ihre Geldbörsen sich erweitern.“
Johann Nestroy

 
 
„Reich sind nur die, die wahre Freunde haben.“
Thomas Fuller

„Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt,
gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft –
keinen größeren Reichtum, keine größere Freude.“
Epikur

„Und es herrscht der Erde Gott, das Geld.“
Friedrich Schiller

„Wenn einer sagt, es gehe ihm nicht ums Geld,
sondern ums Prinzip,
dann geht es ihm bestimmt ums Geld.“
Kurt Tucholsky
 

„Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast,
um so besser wird sie bezahlt.“
Mark Twain

Erfahrung ist der beste Lehrmeister.
Nur das Schulgeld ist teuer.“
Thomas Carlyle

 

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |