Zitate Geld 4

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Erfolgs-Zitate über Geld, Finanzen, Besitz, Reichtum

 

„Es gibt drei treue Freunde –
eine alte Ehefrau, ein alter Hund und flüssiges Geld.“
Benjamin Franklin

 
„Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit,
dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.“
Jean-Jacques Rousseau

„Man wird in der Regel keinen Freund dadurch verlieren,
dass man ihm ein Darlehen abschlägt,
aber sehr leicht dadurch, dass man es ihm gibt.“
Arthur Schopenhauer

„Keine Festung ist so stark,
dass Geld sie nicht einnehmen kann.“
Marcus Tullius Cicero

„Als ich klein war, glaubte ich,
Geld sei das wichtigste im Leben.
Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.“
Oscar Wilde

„Es gibt Leute,
die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld.“
Ludwig Börne

„Freundschaft ist wie Geld, leichter gewonnen als erhalten.“
Samuel Butler

„Die Philosophen verdammen den Reichtum nur,
weil wir ihn schlecht gebrauchen.“
François de La Rochefoucauld

„Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen:
sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.“
Demokrit

„Revolutionen sind Zeiten,
in denen der Arme seiner Rechtschaffenheit,
der Reiche seines Reichtums und
der Unschuldige seines Lebens nicht sicher ist.“
Joseph Joubert

„Geld ist das Brecheisen der Macht.“
Friedrich Nietzsche

„Nichts in dieser Welt ist sicher,
außer dem Tod und den Steuern.“
Benjamin Franklin

„Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.“
Lucius Annaeus Seneca

„Golf: eine teure Variante des Murmelspiels.“
Gilbert Keith Chesterton

„Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.“
Epikur

„Achte auf das Kleine in der Welt,
das macht das Leben reicher und zufriedener.“
Carl Hilty

„Wenn du den Wert des Geldes kennenlernen willst, ‚
versuche, dir welches zu leihen.“
Benjamin Franklin

„Die Gesellschaft setzt sich aus nur zwei großen Klassen zusammen:
die einen haben mehr Mahlzeiten als Appetit,
die anderen weit mehr Appetit als Mahlzeiten.“
Nicolas Chamfort

„Kann sich irgendwer erinnern,
dass die Zeiten einmal nicht hart waren
und das Geld nicht knapp?“
Ralph Waldo Emerson

„Wer alles nur des Geldes wegen tut,
wird bald des Geldes wegen alles tun.“
italienische Weisheit

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |