Zitate Weg 4

| 1 | 2 | 3 | 4 |

Erfolgs-Zitate zum Thema Weg, Wege

 

„Gehe nicht, wohin der Weg führen mag,
sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.“
Jean Paul

„Wer alles nur des Geldes wegen tut,
wird bald des Geldes wegen alles tun.“
italienische Erfolgs-Weisheit

„Die Sehnsucht ist es, die unsere Seele nährt,
und nicht die Erfüllung;
und der Sinn unseres Lebens ist der Weg und nicht das Ziel.
Denn jede Antwort ist trügerisch,
jede Erfüllung zerfließt uns unter den Händen,
und das Ziel ist keines mehr, sobald es erreicht wurde.“
Arthur Schnitzler

„Lust verkürzt den Weg.“
William Shakespeare

„Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille.“
Friedrich Nietzsche

„Die leisen Mahner in uns sind die besten Führer,
sie finden den Weg, auch in Nacht und Nebel.“
Emil Gött

„Das Ziel – auch bei der Arbeit – ist Glück und Zufriedenheit.
Mache deshalb deine Arbeit mit Freude und Leidenschaft und genieße auch den Weg, nicht nur das Ergebnis.“
Wolfram Andes

„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken;
sie beleuchtet stets nur das Stück Weg,
das wir bereits hinter uns haben.“  
Konfuzius

„Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.“
chinesische Erfolgs-Weisheit

„Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg,
der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind.“
Alexander Graham Bell

„Irrtümer sind die Stationen auf dem Weg zur Wahrheit.“
Fjodor M. Dostojewskij

„Auch das kürzeste Wort bleibt am Ende nur Geschwätz,
wenn es nicht auf irgendwelchem Wege zu Taten führt.“
Arthur Schnitzler

„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.“
Goethe

„Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche,
nicht durch die Apotheke.“
Sebastian Kneipp

„Wenn alle Wege verstellt sind, bleibt nur der Weg nach oben.“
Franz Viktor Werfel

„Der beste Weg, einen Freund zu haben,
ist der, selbst einer zu sein.“
Ralph Waldo Emerson

„Jedes Sprichwort, jedes Buch, jedes kleine Wörtchen,
das dir zu Hilfe und Trost bestimmt ist,
wird auf geraden oder verschlungenen Wegen zu dir gelangen.“
Ralph Waldo Emerson

„Das neue Jahr steht mit seinen Forderungen vor uns;
und gehen wir auch gebeugt hinein,
so gehen wir doch auch nicht ganz mit leeren Händen unseren Weg.“
Søren Kierkegaard

„Lehre dein Kind niemals, gering von sich zu denken.
Gewöhnt es sich, so zu empfinden,
so werden auch andere sich gewöhnen,
es niedrig zu achten, jetzt das Kind, später den Mann.
Lehre dein Kind, nur Erfolg zu träumen und zu erwarten.
Langandauernde Erwartung dieses Erfolges bringt Ursachen,
Mittel und Wege zu diesem Erfolg.“
Prentice Mulford

„Langdauerndes Erträumen und Erwarten des Erfolges bringt Ursachen,
Mittel und Wege zu diesem Erfolg.“
Prentice Mulford

„Die Lippen und Leiber finden einander bald,
aber der Weg von einer Seele zu der anderen ist meilenlang.“
Gorch Fock

„Vollkommene Aufrichtigkeit ist der Weg zur Originalität.“
Charles Baudelaire

„Es gibt nur zwei Wege,
um auf der Welt vorwärts zu kommen:
durch seine eigenen Fähigkeiten oder durch die Dummheit der anderen.“
Jean Paul

„Die Vorschrift mag uns den Weg weisen,
aber das stille,
fortwährende Beispiel bringt uns vorwärts.“
Samuel Smiles

„Wer uns vor nutzlosen Wegen warnt,
leistet uns einen ebenso guten Dienst,
wie derjenige, der uns den rechten Weg anzeigt.“
Heinrich Heine

„Zuhören ist der einzige Weg,
um einige Leute zu unterhalten.“
Frank McKinney Hubbard

„Man muss nicht nach dem Glück Ausschau halten:
man trifft es auf dem Weg.“
Isabelle Eberhardt 

| 1 | 2 | 3 | 4 |