Zitate Glaube

Erfolg-Zitate zum Thema Glaube, glauben

 

„Glaubst Du wirklich,
man kann einfach mal über Nacht erfolgreich,
finanziell frei und glücklich werden?
Ich habe über 20 Jahre dazu gebraucht!“
Alexander der GesundCoach

„Glaube ist Gewissheit ohne Beweise.“
Henri-Frédéric Amiel

„Ein Glaube ist nicht wahr,
nur weil er nützlich ist.“
Henri-Frédéric Amiel

„Der Mensch ist das,
woran er glaubt.“
Anton Pawlowitsch Tschechow

„Und glaub nur nicht, dass alle Menschen leben,
die sind zwar lebendig, aber sie leben nicht.“
Bettina von Arnim

„Wenn für Dich eine Sache schwer zu bewältigen ist,
darfst du nicht gleich denken,
sie sei für Menschen unmöglich.
Du musst vielmehr glauben,
wenn überhaupt etwas für den Menschen möglich ist und
in seinem Bereich liegt,
dann ist es auch für dich erreichbar.“
Mark Aurel

„Nur ein Idiot glaubt,
aus den eigenen Erfahrungen zu lernen.
Ich ziehe es vor,
aus den Erfahrungen anderer zu lernen,
um von vornherein eigene Fehler zu vermeiden.“
Otto von Bismarck

„Dem Menschen einen Glauben schenken,
heißt seine Kraft verzehnfachen.“
Gustave Le Bon

„Ich habe die Kunst entdeckt,
wie man Diplomaten täuschen kann.
Ich sage die Wahrheit, die glaubt keiner.“
Camilio Benso Graf von Cavour

„Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben.“
Carl Ludwig Schleich

„Aberglaube ist die Form der Ehrfurcht,
die selbst den Zufall als eine Anordnung höherer Mächte anerkennt.“
Carl Ludwig Schleich

„Glaube ist Liebe, in Form, von Sehnsucht.“
William Ellery Channing

„Wer eine Wahrheit verbergen will,
braucht sie nur offen auszusprechen
– sie wird einem ja doch nicht geglaubt.“
Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord

„Wer an Glück glaubt, der hat Glück.“
Christian Friedrich Hebbel

„Es ist unglaublich,
wie viel Geist in der Welt aufgeboten wird,
um Dummheiten zu beweisen.“
Christian Friedrich Hebbel

„Glaube mir,
dass eine Stunde der Begeisterung mehr gibt
als ein Jahr gleichmäßig
und einförmig dahin ziehenden Lebens.“
Christian Morgenstern

„Es kennzeichnet den Unerfahrenen,
dass er nicht an glückliche Zufälle glaubt.“
Joseph Conrad

„Ich glaubte es wäre ein Abenteuer,
aber in Wirklichkeit war es das Leben.“
Joseph Conrad

Unwissenheit und Aberglauben
stehen immer in einer engen mathematischen Relation zueinander.“
James Fenimore Cooper